Schnarchen – Ein Nicht Zu Verachtendes Problem

Das Schnarchen ist eine Problematik, die man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte. Natürlich spricht nichts dagegen, wenn man ab und zu mal Geräusche von sich gibt, doch wenn diese dauerhaft und chronisch sind, kann nicht nur der gesundheitliche Zustand beeinträchtigt werden, sondern auch der Partner leidet unter den nächtlichen Geräuschkulisse.

Wer für sich selbst erkannt hat, dass er häufiger dem Schnarchen verfällt, der sollte stets auf Nummer sicher gehen und einen Arzt aufsuchen. Dieser kann dabei helfen, die Ursachen für die starke Geräusche zu ermitteln und Lösungsvorschläge liefern, welche Behandlungsmethoden am besten geeignet sind. Meist bekommt man selbst gar nicht mit, dass man nachts durch die Schnarchgeräusche die Umgebung wach hält. Häufig sind es die Partner oder andere Menschen aus dem direkten Umfeld, die einen auf das Problem mit dem Schnarchen aufmerksam machen. Häufig verfügen die Betroffenen überhaupt nicht über das nötige Problembewusstsein und versuchen es mit Hilfsmitteln wie Nasenklammern oder Pflastern, damit der Haussegen nicht allzu schief hängt. Doch solche Hilfsmittel funktionieren nicht bei allen Menschen gleich gut.

Genauso wie Erwachsene, können auch Kinder vom Schnarchen betroffen sein. Auch hier sollte man es sich nicht nehmen lassen, einen Arzt aufzusuchen, um die Ursachen ermittelt zu können. Chronisches Schnarchen ist vor allem bei Kindern sehr gefährlich, da es dazu führen kann, dass diese einen Leistungsabfall der Konzentration verzeichnen. Dies erkennt man häufig erst dann, wenn sie in der Schule schlechte Noten schreiben. Das Schnarchen kann sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern psychische oder physische Ursachen haben. Angestauter Stress oder vermehrte Nervosität sind eine häufige Ursache, die zu nächtlichem Schnarchen bei Jung und Alt führen können.

Die physischen Ursachen sind nicht so einfach zu behandeln und in manchen Fällen kommen die Betroffenen nicht um eine Operation herum. Diesen Schritt sollte man sich allerdings gut überlegen, denn obwohl die heutige Medizin sehr fortgeschritten ist und Operationen im Regelfall stets glatt verlaufen, sollte man stets daran denken, dass bei allen operativen Eingriffen ein gewisses Restrisiko besteht. Der Vorteil einer Operation besteht darin, dass die sie ein Leben lang anhält und man nie wieder Gefahr läuft, dem Schnarchen zu verfallen.

Gerade jetzt in den ärztlichen Monaten leiden die Menschen vermehrt an den Schnarchgeräuschen. In den meisten Fällen ist es allerdings eine saisonale Erscheinung, die bald wieder vorübergeht. Schnupfen und Erkältungen treten in dieser Jahreszeit vermehrt auf und sind die Ursache für das nächtliche Schnarchen. Dennoch sollte man es sich auch hier nicht nehmen lassen, seinem Arzt einen Besuch abzustatten, einfach um auf Nummer sicher zu gehen. In den Phasen einer Erkältung kann man zunächst auf einfache Hilfsmittel wie Nasenpflaster oder Klammern zurück greifen. Auch diverse Sprays können dabei helfen, diese Phasen schnarchlos zu gestalten. Beim Einsatz von Sprays sollte man allerdings etwas vorsichtig sein, denn diese sind nicht für den regelmäßigen Gebrauch gedacht.

In der Apotheke kann man sich stets über die einzelnen Produkte informieren und sich Ratschläge einholen, welche Produkte für die temporäre Anwendung am besten geeignet sind. Sollte das durch eine Erkältung verursachte Schnarchen nach zwei Wochen nicht vorbei sein, so sollte man andere seinem Arzt aufsuchen und einen Check durchführen lassen.

Posted in schnarchen verhindern | Tagged | Comments Off

Schnarchen – Interessante Produkte für Schnarcher

Über die nächtliche Geräuschkulisse von Schnarchern werden gerne Witze gemacht. Wer allerdings einen Partner hat, der jede Nacht laute Geräusche von sich gibt oder gar selbst betroffen ist, dem vergeht der Spaß sehr schnell, denn das Schnarchen kann ein großes Problem sein, welches Beziehungen auf eine harte Probe stellen kann. Doch es gibt immer mehr interessante Produkte, die dabei helfen sollen, die Geräuschkulisse in den Griff zu bekommen.

Wenn man sich ein wenig über das Internet informiert wird man schnell auf interessante Produkte stoßen, die einem dabei helfen sollen, das Schnarchen ein für alle Mal zu beenden. Allerdings sollte man hier nicht zu voreilig handeln, denn nicht alle Produkte bringen bei jedem Schnarcher etwas. Die wohl interessantesten und zudem günstige Produkte sind folgende:

•    Anti-Schnarch-Rucksack
•    Schnarch-Schiene z.B. auf http://snorflex.de
•    Anti-Schnarch-Creme
•    Ohrstöpsel

Der Anti-Schnarch-Rucksack bietet den großen Vorteil, dass er das Liegen in Rückenlage unmöglich macht. Studien haben ergeben, dass die meisten Menschen beim Liegen auf dem Rücken schnarchen. Durch dieses Produkt kann auf sanfte Weise verhindert werden, sich nachts auf den Rücken zu drehen. Es gibt nicht den einen patentierten Anti-Schnarch-Rucksack, sondern es gibt diverse Ausführungen unterschiedlicher Hersteller, die auch mit gewissen Extras und Zusatzfunktionen erworben werden können.

Ein weiteres interessantes Produkt für Schnarcher ist die Schnarchschiene. Hierbei handelt es sich auf den ersten Blick um eine ganz normale Zahnspange, doch hilft sie in erster Linie dabei, dem nächtlichen Schnarchen ein Ende zu setzen. Man befestigt die Schnarchschiene direkt auf den Zähnen, wo sie verhindert, dass der Kiefer nachts nah hinten rutschen kann, eine Position bei welcher häufig das nächtliche Schnarchen verursacht wird. In der Regel ist eine solche Schnarchschiene aus Kunststoff und lässt sich nachts bequem tragen. Durch das Tragen einer solchen Schiene können sich die Zähne während dem Schlafen auch nicht mehr berühren, womit das Risiko des Schnarchens drastisch gesenkt wird.

Viele Betroffene interessieren sich für die Anti-Schnarch-Creme. Dabei handelt es sich um eine speziell für Schnarcher erfundene Creme, die man vor dem Schlafen gehen auf die Nasenöffnung schmiert. Diese Creme basiert auf gewissen Inhaltsstoffen wie Vitamin E, welche dafür sorgen, dass die Nase die ganze Nacht feucht gehalten wird. Bei vielen Schnarchen ist der Grund für die nächtlichen Geräusche eine zu trockene Nase, ein Faktor, welchen man mit einer solchen Creme ideal behandeln kann.

Für den schmalen Geldbeutel eignet sich der Ohrstöpsel. Dieser kann natürlich nicht dafür sorgen, dass das nächtliche Schnarchen ein Ende nimmt, sondern der Partner kann wenigstens die ein oder andere Nacht durch schlafen ohne die ständigen Schnarchgeräusche hören zu müssen. Allerdings handelt es sich bei den Ohrstöpseln nicht um eine dauerhafte Lösung, denn es kann schon nervig sein, die ganze Nacht mit Stöpseln im Ohr zu schlafen.

Die oben genannten Produkt helfen allerdings nicht, wenn das Schnarchen aufgrund von Fehlstellungen bestimmter Körperteile verursacht wird. In diesem Fall sollte man einen Arzt aufsuchen und eine Operation in Erwägung ziehen. Ein solcher Schritt sollte allerdings gut überlegt sein, denn nicht nur der finanzielle Aspekt spielt eine wichtige Rolle, sondern auch die eventuellen Risiken, die mit einer Operation einher gehen.

Posted in schnarchenwastun | Tagged | Comments Off